Ein Brief an alle Frauen, also auch an mich selbst

Veröffentlicht von admin am

ich verspreche, dass ich dich liebe, achte und ehre, von jetzt an bis in alle Ewigkeit

Liebste,

ich verspreche, dass ich dich liebe,achte und ehre, von jetzt an bis in alle Ewigkeit,

Verzeih, dass ich dich schlecht behandelt habe! Ich bin auch nur ein Mensch, auch ich mache Fehler. Doch von jetzt an heile ich die Wunden und lasse dir den Respekt zukommen, den du verdienst!

Ich rede dich nicht mehr klein. Soll ich es doch einmal machen, so zeig es mir deutlich. Ich benutze die schönsten Wörter, um die wunderbaren Bestandteile zu benennen, die deinen Körper und dein Sein ausmachen. Da gibt es nichts Hässliches und auch nichts, für das du dich schämen musst. Du bist göttlicher Natur und ich bin stolz darauf, dass ich eine so wunderbare Seele wie dich begleiten darf.

Habe ich dir heute schon gesagt, wie schön ich dich finde? Ja, genau dich! Ich sehe das Funkeln in deinen Augen, das von Wachheit und Scharfsinn zeugt. Ich spüre deine Wärme, nicht nur die deines Körpers, sonder auch die deines Herzen, die dich umstrahlt.

Versuch nicht immer, dich mit anderen zu messen, das ist eine Beleidigung für deinen Seelenplan, der dich EINZIGARTIG erschaffen hat. Du bist wunder-voll!Ich freue mich, dass wir uns begegnen. Hier in diesem Leben. Mit all seinen Herausforderungen, an denen zu messen wir uns vor langer Zeit entschlossen haben. Manchmal sieht alles dunkel aus. Doch dein Funkeln, Schönste, wird sich mit dem Funkeln all der anderen wunderbaren Seelen vereinen, welche den Mut haben, sich wahrhaft anzunehmen und in ihrer Kraft zu leben.

Du bist wundervoll. ich freue mich, dass du dem Mut hast, dir selbst so viel Liebe zukommen zu lassen; dass du den Mut hast, dich anzusehen und zu sagen “ ich verspreche, mich zu lieben, zu achten und zu ehren, von jetzt bis in alle Ewigkeit!”

Love, Joy


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.